. .

"Integrativer Offener Ganztag" (IOGS) an der EMA-Schule

 


20171016 160124 kopie
 

 

 

Die Ernst-Moritz-Arndt Schule ist seit dem 01.08.2004 eine "Integrative Offene Ganztagsgrundschule" (IOGS).Träger ist seit 2005 der Verein  Perspektive Bildung e.V.

 

Unser Konzept ist in enger Zusammenarbeit mit dem Ganztagsschulträger  Perspektive Bildung e.V. entstanden und wird regelmäßig den veränderten Gegebenheiten nach erweitert und verändert. Die baulichen Verbesserungen, die fortschreitende Professionalisierung im pädagogischen Team, der enge Austausch zwischen Lehrerkollegium und Ganztagsteam und den damit verbundenen festgelegten Kommunikationsstrukturen haben den Ganztag zu einem festen Bestandteil der EMA-Schule gemacht. Die konzeptionelle Arbeit wird im Arbeitskreis Ganztag besprochen und stets weiterentwickelt, sowie in jedem Schuljahr neu auf seine Tragfähigkeit hin überprüft.

2016/2017

Zurzeit besuchen insgesamt ca. 300 Kinder die Ernst-Moritz-Arndt Schule.

Struktur

Wir arbeiten in der sogenannten teilgebunden Form. Dies bedeutet, es gibt Klassen, in denen gehen alle Kinder in den Ganztag (Ganztagsklassen) und aus den anderen Klassen bilden sich im Nachmittagsbereich Gruppen im Klassenverband (Ganztagsgruppen).

Im Schuljahr 2016/2017 führen wir 4 gebundene Ganztagsklassen (alle Kinder dieser Klasse sind im Ganztag) und 8 Ganztagsgruppen, die aus den Kindern einer Klasse bestehen, in der nicht alle Kinder am Angebot des Offenen Ganztags teilnehmen.

Die EMA ist auf Stufenebene organisiert. Das heißt, die Klassen eines Jahrgangs teilen sich gemeinsam einen Gebäudeabschnitt. So wird auch räumlich im Vor- und im Nachmittagsbereich eng verzahnt in einer Stufe zusammen gearbeitet. Dieses Stufenkonzept wird seit dem Schuljahr 2015/16 jeweils in der Stufe 1 eingeführt. Pädagogisch begleitet wird eine Stufe von einer Stufenleitung ( die eng mit der Ganztagsleitung zusammenarbeitet) und insgesamt 4 pädagogisch ausgebildeten Fachkräften. Unterstützt werden diese von 4 weiteren pädagogischen Ergänzungskräften.

Ganz wichtig ist es uns, dass die Kinder sich ihrer Stufe zugehörig fühlen, in der sie ankommen können und sich angenommen und wohl fühlen. So entsteht eine enge Zusammengehörigkeit, in der die Kinder sich in vertrauter und beständiger Umgebung ausprobieren können. Sie lernen Neues zu wagen, Konflikte auszutragen und zu lösen und miteinander viele intensive Erlebnisse zu haben.

 

Die Abholzeiten für die Eltern sind entweder um 15:00 Uhr oder um 16:00 Uhr. Auf besonderen Antrag besteht die Möglichkeit an einer Spätgruppe bis 17:00 Uhr teilzunehmen.

 

Anmeldung Ganztagsschulplatz Verbindliche_Anmeldung_Ganztagsschulplatz_EMA.pdf