. .
thumb Einschulung 18 6  thumb Einschulung 18 5 

 

75 Mädchen und Jungen wurden heute in der EMA-Schule eingeschult. Nach dem Gottesdienst in der Erlöserkirche wurden die Schulneulinge auf dem Schulhof von denen empfangen, die vor genau einem Jahr in der gleichen Situation waren: Die Kinder der Stufe 2 zeigten den "Kleinen" mal ein wenig von dem, was sie im vergangen Jahr gelernt haben. Und so manch eine/einer freute sich sehr, von dort oben auf der Treppe alte Kindergartenfreunde wiederzusehen.

Die 2a zeigte einen Körperteile-blues, die 2c den Zebra-Rap mit allen Buchstaben, die sie gelernt haben. Klasse 2a sang den I-Dötzchen und allen, die mitgekommen waren, das EMA-Lied vor.

Gemeinsam mit Frau Rennicke, der Ganztagsleitung, stellte Frau Kochsiek die jeweiligen Teams für die neuen Klassen 1 vor.

Und dann wurde es spannend: Alle Kinder wurden einzeln aufgerufen, zu ihren neuen Klassenlehrerinnen, GanztagsmitarbeiterInnen und InklusionsbegleiterInnen zu gehen.

Frau Kochsiek  machte noch schnell allen Eltern Mut, ihre Kinder auch loszulassen. "Die können das alleine! Die sind groß! ...Ab jetzt!"

Wir haben jetzt in der EMA eine Schäfchenklasse, eine Walklasse und eine Seehundeklasse. Herzlich Willkommen, Ihr alle!

thumb Einschulung 18 2  thumb Einschulung 18 7 
 thumb Einschulung 18 10  thumb Einschulung 18 17
 thumb Einschulung 18 18  thumb Einschulung 18 20

In diesem Sommer haben sich 48 Kinder der EMA am HEUREKA Wettbewerb  beteiligt.

Frau Kochsiek gratulierte bei der Preisverleihung am letzten Donnerstag allen Teilnehmern und die ganze Schulgemeinde applaudierte.

Die EMA-Schule konnte in diesem Jahr gleich zwei Bundessiegern aus ihren Reihen gratulieren:

Emil  R. und Ney M. der Klasse 3b erhielten bundesweit den 1. und 2. Platz mit 172 und 168 Punkten in der Jahrgangsstufe 3.

Emil B. erzielte den NRW-landesweiten dritten Platz mit 160 Punkten!

In Stufe drei machte Otis C. mit 153 Punkten die höchste Punktzahl schulintern und in Stufe vier war es Jule K., die mit 168 Punkten in ihrer Altersgruppe schulintern die höchste Punktzahl erreichte!

Ihnen und allen anderen Gewinnern gratulieren wir herzlich!! Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen beim nächsten HEUREKA Wettbewerb zum Thema „Naturkunde“ im Herbst.

 
thumb Heureka Sommer18 

 

Unter dem Motto

„Alle Kinder sollen sicher in der Schule ankommen!“

haben beide Grundschulen mit Unterstützung von Verkehrssicherheitslotsen, dem Ordnungsamt und der Polizei noch einmal auf unser Ansinnen "Umparken beginnt im Kopf!" hingewiesen.

Zuvor hatten alle Familien einen Brief erhalten, der deutlich aufzeigte, wo geparkt werden kann (wenn es überhaupt sein muss, dass Kinder mit dem Auto zur Schule kommen) und wie die Kinder sicher zur Schule kommen können.

Mit täglichen Abfragen in allen Klassen wurde die Klasse mit dem verkehrssichersten Verhalten gefunden. Es war diesmal die Klasse 4a. Sie erhielt von Frau Kochsiek den Wanderpokal, der von nun an jeweils zweimal im Jahr nach einer solchen  Aktionswoche  an  die "Verkehrsweltmeisterklasse" überreicht werden soll.

Wir wünschen uns natürlich, dass jetzt alle Kinder und Eltern aufmerksam geworden sind und sich weiterhin so verhalten, dass alle Kinder sicher in ihrer  Schule ankommen können.

 

 

Herzlichen Glückwunsch der EMA-Klasse 4a und KGS-Klasse 3a. Beiden Klassen wurden im Beisein aller Schüler*innen beider Schulen die Wanderpokale überreicht.

 

thumb Verkehrsswjpg

 

Die Klasse 2a hat im Rahmen des Projekts „Singen mit Klasse“ Anfang Juni zwei große Auftritte in der Philharmonie gehabt.

Wie auch elf andere zweiten Schuljahre aus Kölner Grundschulen, bereiteten die Kinder der Fuchsklasse mit einem Gesangsdozenten zwei Monate einmal die Woche die verschiedenen Lieder und Improvisationen zu „King kommt noch“ vor.

In der Woche der Aufführungen fanden die Haupt- und Generalproben mit allen Klassen, einem Schauspieler und dem Gürzenich- Orchester in der Philharmonie statt. Zweimal wurde das Stück dann vor großem Publikum aufgeführt. Es gab sehr viel Applaus für die großen und kleinen Künstler. Und es wurde festgestellt: Ein Künstler zu sein, ist gar nicht so leicht und mit großen Mühen verbunden und trotzdem wunderbar.

thumb 20180619 163204 thumb 20180607 100449

 

Das sagen die Kinder der 2a dazu:

„In der Philharmonie waren viele Zuschauer und das Orchester war toll.“

„Wir mussten viel stehen.“

„Es war schön und aufregend in der Philharmonie. Es waren ganz viele Leute da.“

„Ich fand die Harfe besonders beeindruckend. Die ganz vielen Saiten der Harfe und die Töne fand ich toll.“

„Ich fand die Philharmonie sehr groß und schön und überall schön beleuchtet.“

„Wir haben viel geübt und sind ein Team geworden.“

„Die Philharmonie war fast voll.“

„In der Philharmonie zu singen ist schön.“

„Es war schön, dass alle Eltern geklatscht haben.“

„Die Eltern haben gewunken.“

„Wir haben stehen geübt. Und leise sein. Und natürlich singen und sitzen und bewegen.“

Kölsche Literatur Pänz 2017 / 2018

Am 10. Juni 2018 fand im Alten Pfandhaus die Preisverleihung für vier EMA – SchülerInnen von „Kölsche Literatur Pänz“ statt. Alle EMA – Kinder der vierten Schuljahre hatten am jährlichen Schreibwettbewerb teilgenommen, welcher unter dem Motto: „Abenteuerliches, spannendes und fantastisches Köln“ stand. Eine Jury von 5 Kinderbuchautoren- und autorinnen entschied aus über 800 eingereichten Kurzgeschichten, dass die kreativen und spannenden Texte von Juli, Hüseyin, Laura und Greta in das diesjährige Buch aufgenommen werden. Herzlichen Glückwunsch an die Schriftstellerinnen und den Schriftsteller.

 

 thumb Literaturpänz3 18
 thumb Literaturpänz4 18  thumb Literaturpänz18
   

Sommer ist ins Land gekommen!

 

 

 

 

Am 14.06.2018 sangen 49 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 2 - 4 in einem sommerlichen Chorkonzert auf der Bühne des Gemeindehauses der Erlöserkirche dem Sommer entgegen.   

thumb IMG 6514 copy
 
Wie übllich haben am Vormittag viele Klassen an der Generalprobe teilgenommen. thumb IMG 6509 copy

 

 

 

 

Die Kinder konnten verschiedene Sommer-Kanons in drei Gruppen singen und bewegten sich dazu in Kreisen.

Auch ein Rythmikal war im abwechslungsreichen Programm zu hören, bzw. zu sehen.

 thumb IMG 6520

 

 

 

 

 

"10 kleine Gänseblümchen" wurden immer weniger... doch zum Schluss ging das Lied noch gut aus!

 

 

 thumb IMG 6515 copy

 

 

 

Unser EMA-Chor hatte unter der Leitung von Frau Kantorin Barbara Mulack und den  EMA-Lehrer*Innen Frau Müller, Frau Rüter und Herrn Kamp zahlreiche neue und traditionelle Sommerlieder einstudiert.

 thumb IMG 6521

Unser Sport- und Spielefest hat so viele schöne Seiten:

  • Die Kinder sind in jahrgangsübergreifenden "Riegen" zusammen mit ca. 15 anderen Kindern bei anderen LehrerInnen.
  • Wir beginnen gemeinsam mit einer Laufrunde und dem Aufwärmen.
  • Alle geben ihr Bestes zum Erreichen der möglichst hohen Punktzahl für die Gemeinschaft, nicht für sich allein.
  • Wir sind den ganzen Vormittag draußen, in Bewegung, treffen andere Kinder und lernen sie z. T. von einer ganz anderen Seite kennen.
  • Die 16 ausgewählten Spiele verteilt über den ganzen Sportplatz sind vielseitig und  machen Spaß.
  • Am Schluss singen wir das EMA-Lied, alle Teilnehmer werden geehrt und es gibt ein Eis.

Das alles ginge nicht ohne die fleißige Mithilfe der engagierten EMA-Eltern!

Vielen Dank Ihnen, die sie sich an diesem kalten April-Tag für die Kinder eingesetzt haben.

thumb IMG 2330
 
thumb IMG 2346 
 thumb IMG 2368  thumb IMG 2370
 thumb IMG 2377  thumb IMG 2380
 thumb IMG 2384  thumb IMG 2390
 thumb IMG 2418  thumb IMG 2426
 thumb IMG 6148  thumb IMG 6140
 thumb IMG 2435  thumb IMG 2441
thumb IMG 2443 thumb IMG 2444

 

Jedes Kind soll im Laufe seiner Schulzeit an der EMA einmal auf der Bühne gestanden haben und mit der Klasse Theater gespielt haben.

Es ist kaum vollständig zu beschreiben, wie umfassend die Kinder von dem Erlebnis einer Theateraufführung profitieren! Um nur einige Punkte zu nennen:

  • alle beteiligen sich an den Vorbereitungen und der  Aufführung
  • die Schüler*Innen üben und genießen das Nachahmen, Ausprobieren, Sich darstellen
  • Sprache, Mimik, Gestik, Kreativität werden geschult
  • das wirkt sich aus auf Selbstsicherheit, Selbstbeherrschung, Selbständigkeit
  • die Kinder erleben Gemeinschaft und Teamarbeit genauso wie Nervosität, die Wirkung ihrer Darbietung und positives Feedback
  • ganzheitliches Lernen wird fächerübergreifend im Sinne eines Projekts erfahren

Vom 13. - 15.3.2018,  jeweils ab 18:00 Uhr, wurden im Gemeindesaal der Erlöserkirche fünf Theaterstücke aufgeführt. Eingeladen waren alle Eltern, Geschwister, Großeltern, Paten, Freunde, Nachbarn aller EMA-Kinder. Es war wie jedes Mal großartig. Die Schüler haben ihr Bestes gegeben. Sehr vielseitige Vorstellungen sind dabei herausgekommen: Theater mit und ohne Musik, Gesang, Schattenspiel, märchenhafte Themen und traditionelle Inhalte. Wir waren am Donnerstag traurig, dass die Zeit nun schon wieder vorbei ist...

13.3.18 thumb Plakat 3b thumb 20180313 182802 
  thumb Plakat 3a thumb 20180313 191449
 14.3.18  thumb IMG 2275  thumb IMG 2282
 15.3.18  thumb IMG 2301  thumb IMG 2307

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 thumb IMG 2318  thumb IMG 2319

Am 21.06.18

hat die Klasse 4b

Robin Hood

aufgeführt

thumb Robion Hood 2 thumb Robon Hood

 

Diesmal nahmen am Heureka Wettbewerb zum Thema "Mensch und Natur" 56 EMA - Kinder teil!

Wir gratulieren jetzt dem Gewinner Emil  aus dem 3. Schuljahr zum 1. Platz seines Jahrgangs!

Jannik Linus  erhielt die höchste Punktzahl der 4. Klassen. Herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns auch mit allen anderen Teilnehmern über ihre Urkunden und hoffen, dass auch beim nächsten Heureka - Wettbewerb zum Thema "Weltkunde" im April wieder viele EMA Schüler mit dabei sind!

thumb Heureka 18
   

Es geht los!

Wir sind jetzt schon jeck!

Mehr als 140, in Worten: einhundertvierzig, kleine und große Zauberinnen und Zauberer haben sich angemeldet.

Das Wurfmaterial  ( 375 kg Kamelle und 6.000 Sternen-Schwämme) ist schon sortiert, in einzelne Tüten für jedenTeilnehmer verpackt und mit Namensschildern versehen. Vielen Dank dem fleißigen Orga-Team und allen, die bisher geholfen haben!

Wir bitten alle Teilnehmer, ihre Tüten ab Montag, dem 22.01.2018 im Sekretariat abzuholen.

 thumb Karnevalszug18 2 thumb Karnevalszug18 3 

 

Als Nächstes werden die Kostüme für die Zauberinnen und und Zauberer gebastelt, genäht und zusammengestellt; und zwar

am Mittwoch, dem 24. Januar, ab 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr  und

am Samstag, dem 27. Januar, ab 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

 Tim hat für uns schonmal  einen Prototyp angezogen: thumb image009